Sie sind hier: Aktuelles » 

"Übung macht den Meister!"

Auch durch praktisches Training halten sich Hochheimer DRK-Kräfte fit für den Fall der Fälle

Der Mittwochabend, ab 20:00 Uhr, ist beim DRK Hochheim traditionell für die interne Fortbildung reserviert.

Mal referieren erfahrene Einsatzkräfte über besondere Krankheitsbilder, oft werden aber auch praktische Maßnahmen wiederholt und vertieft.

So auch am vergangenen Mittwoch (21.02.2018), als die Hochheimer DRK-Einsatzkräfte unter Anleitung von Rettungsassistent Johannes Siglen den Umgang mit der Schaufeltrage sowie dem sogenannten „Spine-Board“ übten und trainierten.

 

Die Schaufeltrage kann wie eine „Baggerschaufel“ an einem Verletzten angelegt werden, um ihn bei dem Verdacht auf einen Bruch von z.B. der Wirbelsäule oder dem Becken zu stabilisieren und ohne Verschiebung der der Bruchstelle anschließend auf der sogenannten Vakuum-Matratze zu schienen.

Das „Spine-Board“ dient einem ähnlichen Zweck und wird vor allem nach Verkehrsunfällen, bei dem der Verdacht auf ein Wirbelsäulen-Trauma besteht, zur „achsengerechten“ und schonenden Rettung aus dem Fahrzeug eingesetzt.

 

Unsere Bilder zeigen die Anwendung von Schaufeltrage und Spine-Board durch Einsatzteams des DRK Hochheim.

25. Februar 2018 22:01 Uhr. Alter: 234 Tage